Finissage zu Bernd Wolf – sedimente am 11. Januar 2018

Liebe Kunstfreunde,

Wir schließen die Ausstellung „Sedimente“ von Bernd Wolf am 11. Januar um 18.00 und möchten Euch zu einer letzten meditativen Begegnung mit seinen Kunstwerken über das absichtlose Tun und die Überwindung der Gegensätze in unseren Räumen einladen, sowie zu einem gemeinsamen Anstoßen auf ein kreatives sowie friedliches Jahr 2018.

Zum Abschluß weisen wir noch einmal auf das Projekt Gästezimmer hin.

Ein Bild ,das als Gast bei Ihnen wohnt. Sie können es, wann immer Ihnen danach ist, anschauen. Sie wählen Ihr Bild aus – im Rahmen des Projektes Gästezimmer – und können Bilder für den Zeitraum von 1 bis 5 Jahren mieten.

Sie werden merken, irgendwann schaut das Bild Sie an. Der Dialog hat begonnen.

Um Gastgeber zu werden, schaffen Sie einen privaten oder öffentlichen Raum.

Mehr dazu hier

Erst indem Sie dem Bild einen Ort , zu Hause oder im öffentlichen Raum geben, kann das Projekt gelingen.
Wenn das Bild seinen Betrachter gefunden hat, ist es zu Ende gemalt.

bernd Wolf finissage am 11. Januar bei Maia zinc in berlin

In einer Ausstellung mit Werken von Bernd Wolf begegnen sich die Protagonisten m neuen Film von Pepe Danquart. „Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner!“ Als DVD erschienen bei der NFP Filmproduktion.

Er war ein Vertreter der ungegenständlichen Malerei der Farbe in der Tradition des abstrakten Expressionismus.

Bernd Wolf (* 1953 in Hofheim am Taunus; † 2010 in Berlin) studierte Malerei und Kunsttheorie an der Städelschule in Frankfurt am Main sowie Philosophie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität. Seine Werke hängen in bedeutenden Museen und privaten Sammlungen.

Die Finissage findet
am Donnerstag, den 11. Januar  2018
um 18.00 Uhr
in der Kyffhäuserstraße 16 in Berlin-Schöneberg statt.




Scrolle nach oben auf dieser Seite