Schöneberger Art 2017 – Wir zeigen Schöneberger Kunst als Gruppenausstellung

Ein Wochenende im Jahr – am 4.und 5. November 2017 – ist die Schöneberger Kunstszene für die Öffentlichkeit zugänglich.

Dieser Schöneberger Kunstspaziergang ist zu einer etablierten Institution geworden und feiert sein 10-jähriges Jubiläum.

Als Highlight zeigen wir als Newcomer-Galerie Kunstwerke von 50 Künstlern im Namen der Schöneberger Kunstinstitution, in unserem Projektraum, während etablierte Galerien Künstler aus ihrem Programm anbieten.

> Zur Website der Schöneberger Art

Von Samstag, den 4.11. 14.00 Uhr bis zum 5.11. 18.00 Uhr laden die örtlichen Kunstgalerien und Studios zu Kunstaktivitäten ein und öffnen ihre Standorte in Berlin-Schöneberg Kunstliebhabern und der Öffentlichkeit.

Das dichte Programm dieses Wochenendes mit 80 Studios / Ateliers und 15 Galerien kann kaum an nur zwei Tagen bewältigt werden.

Ratsam sind gutes Schuhwerk und warme Kleidung für ein erfolgreiches, buntes, künstlerisches und kulturelles Novemberwochenende.

Bei dieser Gelegenheit – der Schönenberger Art 2017 – präsentieren wir weiterhin die Gruppenausstellung SELF PORTRAIT; Selbst-Porträts von teilnehmenden Künstlern.

Vernissage: Donnerstag, 2.11.2017 – 19.00 Uhr
Ausstellung : ab 2.11. – 10.11.2017
Finissage : Freitag, 10.11.2017 – 19.00 Uhr
> mehr zu SELF PORTRAIT

schöneberger art 2017 Heimatbasis maia zinc project room

5. November 2017: Finissage Amnon David Ar und Salonkonzert

Finissage irgendwie anders!

– öffentlich –

> Hier geht’s zum Facebook-Event!

Begleiten Sie uns zum Doppel-Ereignis anlässlich des Schöneberger Kunstwochenendes! Als Teilnehmer von „artist in residence“ der schöneberger art (www.schoeneberger-art.de) schließen wir mit Amnon David Ar die bemerkenswerte Ausstellung „Wie lange hält das Licht?“ in unserem Atelierstandort Großgörschenstr. 35 (ehemaliges Atelier 35). Die Finissage wird von einer musikalischen Aufführung von Ori Wissner-Levy (Berliner Philharmoniker) begleitet. Diejenigen Besucher, die den Künstler nicht persönlich kennengelernt haben, werden die nochmalige Gelegenheit bekommen Amnon die letzten Tage in unseren Showrooms kennenzulernen. Dabei ein Salonkonzert von etwa 30 Minuten genießen können. Ori Wissner-Levy wird die folgende Sonate präsentieren:

Bartok:
Sonate für Solo Violine Sz. 117, BB 124
1. Tempo di ciaccona

Bach:
Partita in d-Moll für Solo-Violine (BWV 1004)
1. Allemanda
2. Corrente
3. Sarabanda
4. Giga
5. Ciaccona

Eine einzigartige Gelegenheit, um mit einem Meister der figurativen Malerei über Thema, Licht und Inhalt zu sprechen.
Seine Themen sind die profanen kapitalistischen Darstellungen, die auf eine persönliche menschliche Art dargestellt werden.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Amnon David Ar - Awful taste, Oil on panel, 2016

So. 5. November um 16.30 Uhr: Ori Wissner-Levy

Ori Wissner Levy von den Berliner Philharmonikern

Ein Salonkonzert während der Ausstellung
“Artist in Residence: Amnon David Ar”
im Atelier zinc-art, Großgörschenstraße 35.

Anlässlich des Galeriewochenendes „Schöneberger Art“ begleitet Ori Wissner-Levy von den Berliner Philharmonikern das Schaffen Amnon David Ars.

Erleben Sie folgende Violinen-Soli:

  • Bartok: Sonata for Solo Violin Sz. 117, BB 124
  • Tempo di ciaccona
  • Bach: Partita in D minor for solo violin (BWV 1004)
  • Allemanda – Corrente – Sarabanda – Giga – Ciaccona

Artist Talk am Samstag, 14. Oktober, 12 Uhr

Wegen großem Interesse an der Person Amnon David Ar und seiner künstlerischen Biografie, haben wir uns entschieden, den Künstler zu einem Gespräch einzuladen.

(mehr …)

SELBSTPORTRÄT/SELF-PORTRAIT

Selbstporträt self portrait Gruppenausstellung mit teilnehmenden Künstlern und Künstlerinnen der schöneberger art

Anlässlich der schöneberger art 2017 wird die Ausstellung in den Räumen des Projektraums

mz project room maia zinc
Kyffhäuserstr. 16, 10781 Berlin stattfinden.
Eingeladen sind alle angemeldeten Teilnehmer der schöneberger art 2017.

Ausstellung

Vernissage: Do. 2.11.2017 – 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 2.11. – 10.11.2017

Finissage: Fr. 10.11.2017 – 19.00 Uhr

yoga trifft kunst

Eine Idee, die bereits in unseren Kunstprojekten im Ausland realisiert wurde, findet nun in Berlin-Schöneberg statt „Yoga trifft Kunst“.
in einem projektraum, der die für eine Yoga-Praxis benötigte Energie reflektiert.
Schichten des Bewusstseins entfalten, mit dem Blick nach innen gerichtet; treffen sich künstler zum Yoga im mz-Projektraum und danken den 24 teilnehmern, die an unseren Workshops mit yoav shamash, Yoga lehrer und schriftsteller aus jaffa –
20 + 21.01.2017 so intensiv teilgenommen haben.
„sei dir Immer zwei entgegengesetzer Richtungen bewusst, die miteinander verbunden werden“
um dich aufwärts zu bewegen, bewege dich abwärts , um dich nach vorne zu bewegen, verlagere nach hinten…wenn du dich ausdehnen möchtest, komme aus dem innersten. in entgegengesetzten Richtungen zu denken und sie zu verbinden.
wie im Falle einer Kette, die im Raum schwebt, berühren sich die Ringe niemals, die Zeit ist relevant, wie wir Einatmen und ausatmen, mal länger manchmal kürzer ….