Agion Panton – holy glam vom 08.04.2017 – 05.05.2017

Vom 08.04.2017 – 05.05.2017

stellten wir die glamourösen Diorama-Schaukästen des Künstlers
Thodoros Brouskomatis aus.

“Anstatt unangenehme Fragen zu stellen, wie die Kunst es tun würde, führt uns Brouskomatis in die heile Welt des Kitsches.”
Für den Künstler, Thodoros Brouskomatis ist Kitsch einfach „nur ein weiterer ästhetischer Stil mit guten und schlechten Vertretern. Es ist eine Kunst ohne Grenzen und Regeln. Kitsch ist unschuldig und der Inbegriff von zügelloser Emotion.”
Seine sorgfältig konstruierten, spielerisch kitschigen Diorama-Boxen erinnern an die bunten Fotografien von Pierre et Gille. Wie das französische Künstlerduo zieht auch Brouskomatis seine Referenzen für seine Schachteln aus der Popkultur, Geschichte, Religion und Queer-kultur.
Sein übergeordneter Titel für das Projekt ist << animATheca >> was aus dem lateinischen übersetzt „Seelensarg“ bedeutet. Auf diese Weise wird jeder seiner winzigen Schaukästen zu einer kleinen Relique, worin verstorbene Pop-Ikonen für den modernen Gottesdienst verewigt sind.

Thodoros Brouskomatis wurde 1963 in Athen geboren, wo er heute noch lebt und arbeitet. Er studierte Architektur in Thessaloniki und kehrte nach Athen zurück, um als Architekt im privaten Sektor zu arbeiten, bevor die Finanzkrise Europa 2008 erreichte..

https://www.facebook.com/anima.theca
https://www.instagram.com/animatheca/

Finissage:
Freitag, 5. Mai 2017 – 19:00

Thodoros-Brouskomatis-Agion-Panton-holy-glam-1

Vernissage zur ausstellung: kitsch art – AGION PANTON / holy glam vom 08.04. – 05.05.2017

künstler + architekt thodoros brouskomatis

die glitter-schaukästen der diorama 3d-agion panton serie (94 stück) erfreuen sich seit dem 8. april vieler betrachter. mit einer lupe in der hand finden sie die unendliche erinnerungsgeschichte jeder einzelnen ikone.

bis zum 5. mai können die schaukästen zu einem vorzugspreis erworben werden. wir laden euch an diesem tag herzlich zur finissage ein, bei der die verstorbenen seelen wieder in die ewigkeit entlassen werden.