„Ochos colorados” – remains of a Tango vom 10.03.2017 – 06.04.2017

Ute Vehse

sie ist seit 1976 frei schaffende berliner künstlerin.

als mitglied der internationalen künstlergruppen „les montmartroise de berlin“ und „les montmartroise en europe“ sowie der art-berlin engagiert sie sich unter anderem für die europäische künstler-solidarität und fairness unter künstlern.

tanz und transformation im zeichen der zeit betrachtet
die künstlerin als ständigen begleiter des menschen.
bekannt wurde sie auch durch ihre getanzte fuß-malerei-performance auf leinwand.

ihre expressionistischen kunstwerke haben naturalistische züge. geheimnisvolle gesichter erscheinen in unterschiedlichen materialien, die sich sinnlich in die farbwelt mischen.

mit verschiedenen techniken kreiert vehse eine vielzahl von stillleben. ihre werke erscheinen, ähnlich einer pflanze, als einheit – in sich geschlossen.

www.art-utevehse.de

ute-vehse-remains-of-a-tango-maia-zinc

 

 

„ochos colorados” – remains of a tango. mit tanz.

die werke der schöneberger künstlerin ute vehse wurden am 10. März in die räumlichkeiten eingetanzt. die ausstellung war bis donnerstag, 06. April 2017 zu besichtigen.

www.art-utevehse.de